Gallery 5e8500ffeea055c6 gettyimages 658616444
1 - 1 von 1
Spinner

Teilnahmebedingungen

Teilnahme

a) Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt  am  Ringhotelscard  Programm  sind natürliche  Personen  über  18  Jahre.  Juristische  Personen, Personengesellschaften  und  Mitarbeiter  der  Ringhotels und des Ringhotels e.V. sind nicht teilnahmeberechtigt.

b) Teilnahmebeginn

Die  Teilnahme  beginnt  mit  der  Mitteilung  der  persönlichen  Ringhotelscard  Nummer  an  der  Hotelrezeption eines  Ringhotels  oder  durch  das  Ringhotels  Servicebüro des  Ringhotels  e.V.  bzw.  durch  Zusendung  der  persönlichen  Ringhotelscard.  Pro  Person  kann  nur  ein  Ringekonto eröffnet  werden.  Die  Ringhotelscard  bleibt  Eigentum  des  Ringhotels  e.V.,  ist  nicht  übertragbar  und  nach Beendigung der Teilnahme am Ringhotelscard Programm an den Ringhotels e.V. zurückzugeben. Der Verlust, Diebstahl  oder  Beschädigung  der  Ringhotelscard  soll  unverzüglich dem Ringhotels e.V. gemeldet werden, damit eine neue Karte ausgestellt werden kann.

c) Kündigung

Die  Teilnahme  am  Ringhotelscard  Programm  kann  von beiden  Seiten  jederzeit  ohne  Einhaltung  einer  Kündigungsfrist   und   ohne   Angabe   von   Gründen   schriftlich gekündigt werden. Die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingelösten  Ringe  müssen  innerhalb  von  6  Monaten  ab Zugang  der  Kündigung  in  Anspruch genommen  werden, bevor  diese  ersatzlos  verfallen.  Werden  24  Monate  lang keine  Ringe gesammelt,  endet  die  Teilnahme  am  Ringhotelscard  Programm  zum  nächsten  Quartalsende,  ohne dass es einer Kündigung bedarf.

2. Sammeln von Ringen

a) Sammeln

Ein  Sammeln  von  Ringhotels  Ringen  ist  ab  Teilnahmebeginn (Ziffer 1.b) möglich. Der Karteninhaber muss seine Ringhotelscard  in  einem  Ringhotel  vorlegen.  Bei  telefonischer  oder  schriftlicher  Reservierung  muss  der  Karteninhaber seine auf der Karte ausgewiesene Ringhotelscard Nummer   mitteilen.   Eine   nachträgliche   Gutschrift   von Ringhotels  Ringen  ist  nicht  möglich.  Der  Karteninhaber erhält  Ringhotels  Ringe  auf  den  in  einem  Ringhotel  in Verbindung  mit  mindestens  1  Übernachtung  persönlich getätigten  Umsatz.  Für  jeweils  10,00  €  Umsatz  werden 3  Ringe  gutgeschrieben.  Berücksichtigt  wird  der  Umsatz des  Karteninhabers  aus  Übernachtungen,  Speisen  und Getränken sowie Nebenleistungen. Tagungs­ und Veranstaltungsumsätze,   Gruppenaufenthalte,   Leistungen   aus Reisevouchern   und   Auslagen   (z.B.   Kurtaxe,   Prämienzuzahlungen) werden nicht berücksichtigt.

b) Kontostand

Die gesammelten Ringe werden in einer zentralen Datenbank  beim  Ringhotels  e.V.  verwaltet.  Der  aktuelle  Stand der Ringe kann jederzeit telefonisch beim Ringhotels Servicebüro, online im Internet oder bei einem Aufenthalt in einem Ringhotel abgefragt werden. Auf Wunsch wird der

Kontoauszug dem Teilnehmer zugesendet.

c) Abtretung

Eine   Abtretung   der   gesammelten   Ringe   auf andere Karteninhaber ist nicht möglich.

d) Status

Die  500  Teilnehmer,  die  im  vorangegangenen  Kalenderjahr  die  meisten  Ringe  gesammelt haben,  erhalten  befristet  auf  das folgende Kalenderjahr  die  Ringhotels  Rubincard.

3. Einlösen von Ringen

a) Prämien

Jeder  Teilnehmer  kann  seine  Ringe  gegen Sachprämien oder  sonstige  Prämien  einlösen, sobald  sein  Ringekonto die für die jeweilige Prämie erforderliche Ringeanzahl auf weist.  Die  Prämie  muss  beim  Ringhotels  e.V.  unter  Angabe des Karteninhabers und der Ringhotelscard Nummer schriftlich  angefordert  werden.  Bei  Nichtverfügbarkeit der  gewünschten Prämie  informiert  der  Ringhotels  e.V. den  Teilnehmer  unverzüglich,  damit  dieser  eine  andere Prämie  wählen  kann.  Die  angesammelten  Ringe  werden nicht in Geld vergütet. Für den Versand einer Sachprämie in ein Gebiet außerhalb der Bundesrepublik Deutschland sind zusätzlich 100 Ringe einzulösen.

b) Verfall

Bei   einer   verspäteten   Stornierung   einer   Hotelprämie verfallen  die  dafür  angesammelten  Ringe.  Es  gelten  die Stornofristen des jeweiligen Ringhotels. Werden die Ringe nicht  innerhalb  von  2  Jahren  nach  Erwerb  gegen  eine Prämie ein gelöst, verfallen diese zum nächsten Quartalsende  ersatzlos.  Hinsichtlich  des  Verfalls  der  Ringe  wird nicht  auf  den  jeweiligen  Tag  der  Gutschrift,  sondern  auf die   quartalsmäßig gesammelten   Ringe   abgestellt.   Der Teilnehmer kann den Zeitpunkt und Umfang des Verfalls von Ringen jederzeit entsprechend Ziffer 2.b) abfragen.“

4. Sonstiges

a) Programmbeendigung

Der  Ringhotels  e.V.  behält  sich  das  Recht  vor,  das  Ringhotelscard  Programm  jederzeit  ohne  Angabe  von  Gründen zu beenden oder durch ein anderes Programm zu ersetzen  und  die  Teilnahmeverträge  ohne  Einhaltung  einer Kündigungsfrist  schriftlich  zu  kündigen.  Für  die  bis  dahin erworbenen Ringe gilt Ziffer 1.c).

b) Datenschutz

Die mit der Teilnahme verbundenen personenbezogenen Daten  werden  für  Zwecke,  die  der  Durchführung  des Programms  dienen,  erhoben,  verarbeitet  und  genutzt, worin der Teilnehmer einwilligt.

c) Änderungen

Der  Ringhotels  e.V.  behält  sich  das  Recht  vor,  jederzeit Änderungen   oder   Ergänzungen   der   Teilnahmebedingungen und Prämien vorzunehmen. Die Änderungen oder Ergänzungen  der  Teilnahmebedingungen  gelten  als  genehmigt und werden Vertragsbestandteil, wenn der Teilnehmer  nicht  innerhalb  1  Monats  nach  Kenntnis  diesen schriftlich  widerspricht.  Widerspricht  ein  Teilnehmer  einer Änderung oder Ergänzung, so kann der Ringhotels e.V. das  Vertragsverhältnis  ordentlich  mit  einer  Frist  von  2 Wochen  schriftlich  kündigen.  Für  die  bis  dahin  erworbenen Ringe gilt Ziffer 1.c).

d) Haftung

Für Schäden, die Teilnehmern in Zusammenhang mit ihrer Teilnahme am Ringhotelscard Programm durch den Ringhotels e.V. oder durch ein Ringhotel und deren Angestellten  und  Erfüllungsgehilfen  entstehen,  haften  diese  nicht für  leichte  Fahrlässigkeit  mit  Ausnahme  für  Schäden  aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

e) Anzuwendendes Recht

Es   gilt   ausschließlich   das   Recht   der   Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort ist München.

– Stand: 01.08.2017 –

Ab 2019 - Das neue Ringhotelscard Programm

Teilnahmebedingungen

1. Teilnahme

a) Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt  am  RinghotelsCard  Programm (RinghotelsCard, RinghotelsCard Silber und RinghotelsCard Gold)  sind natürliche  Personen  über  18  Jahre.  Juristische  Personen, Personengesellschaften  und  Mitarbeiter  der  Ringhotels und des Ringhotels e.V. sind nicht teilnahmeberechtigt.

b) Teilnahmebeginn

Die  Teilnahme  beginnt  mit  der  Mitteilung  der  persönlichen  RinghotelsCard  Nummer  an  der  Hotelrezeption eines  Ringhotels  oder  durch  das  Ringhotels  Servicebüro des  Ringhotels  e.V.  bzw.  durch  Zusendung  der  persönlichen  RinghotelsCard, die nur auf Wunsch des Teilnehmers erfolgt. Die Zusendung der RinghotelsCard Silber und RinghotelsCard Gold erfolgt automatisch. Pro  Person  kann  nur  ein  Ringekonto eröffnet  werden.  Die  RinghotelsCards  bleiben  Eigentum  des  Ringhotels  e.V.,  sind  nicht  übertragbar  und  nach Beendigung der Teilnahme am Ringhotelscard Programm an den Ringhotels e.V. zurückzugeben. Der Verlust, Diebstahl  oder  Beschädigung  der  RinghotelsCards  soll  unverzüglich dem Ringhotels e.V. gemeldet werden, damit eine neue Karte ausgestellt werden kann.

c) Kündigung

Die  Teilnahme  am  RinghotelsCard  Programm  kann  von beiden  Seiten  jederzeit  ohne  Einhaltung  einer  Kündigungsfrist   und   ohne   Angabe   von   Gründen   schriftlich gekündigt werden. Die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingelösten  Prämienringe  müssen  innerhalb  von  6  Monaten  ab Zugang  der  Kündigung  in  Anspruch genommen  werden, bevor  diese  ersatzlos  verfallen.  Werden  24  Monate  lang keine  Prämienringe gesammelt,  endet  die  Teilnahme  am  RinghotelsCard  Programm  zum  nächsten  Quartalsende,  ohne dass es einer Kündigung bedarf.

2. Sammeln von Ringen

a) Sammeln

Ein  Sammeln  von  Ringhotels  Ringen (Prämienringe und Statusringe)  ist  ab  Teilnahmebeginn (Ziffer 1.b) möglich. Der Karteninhaber gibt hierzu bei jedem Hotelaufenthalt  seine RinghotelsCard Nummer   an.   Eine   nachträgliche   Gutschrift   von Ringhotels  Ringen  ist  nicht  möglich.  Der  Karteninhaber erhält  Ringhotels  Ringe  auf  den  in  einem  Ringhotel  in Verbindung  mit  mindestens  1  Übernachtung  persönlich getätigten  Umsatz.  Für  jeweils  10,00  €  Umsatz  werden 3  Prämienringe  und 3 Statusringe gutgeschrieben.  Berücksichtigt  wird  der  Umsatz des  Karteninhabers  aus  Übernachtungen,  Speisen  und Getränken, sowie hoteleigenen Nebenleistungen und Drittanbietern (z.B. Kurtaxe, Reisevoucher, Buchungsportale). Für einen Fremdumsatz, d.h. nicht persönlich getätigter Umsatz ohne externe Nebenleistungen und Drittanbieter (z.B. Kurtaxe, Reisevoucher, Buchungsportale), wie Gruppenaufenthalte und Familienveranstaltungen,  bis zu € 3.000,00 bei der RinghotelsCard, bis zu € 6.000,00 bei der RinghotelsCard Silber und bis zu € 9.000,00 bei der RinghotelsCard Gold erhält der Karteninhaber ebenfalls Prämienringe.

 

b) Status

Für die RinghotelsCard ist kein Mindestumsatz erforderlich. Mit dem Erreichen von 800 Statusringen im laufenden Kalenderjahr erhält der Teilnehmer zum 1. Januar des folgenden Kalenderjahres die RinghotelsCard Silber und mit dem anschließenden Erreichen von weiteren 1200 Statusringen die RinghotelsCard Gold zum 1. Januar des dann folgenden Kalenderjahres.

c) Geburtstagsringe

Mit Erhalt der RinghotelsCard Silber oder RinghotelsCard Gold werden dem Teilnehmer bei seinen künftigen  Geburtstagen  mit Nachweis seines Geburtsdatums zusätzlich jeweils 100 Prämienringe gutgeschrieben.

d) Bonusringe

Inhaber der RinghotelsCard Silber oder RinghotelsCard Gold erhalten auf ihre Umsätze (Eigenumsätze und Fremdumsätze bis € 6.000,00 bei RinghotelsCard Silber und bis € 9.000,00 bei RinghotelsCard Gold) zusätzliche Bonusringe zu ihren Prämienringen in Höhe von 10 % bei der RinghotelsCard Silber und von 20 % bei der RinghotelsCard Gold.

e) Kontostand

Die gesammelten Ringe werden in einer zentralen Datenbank  beim  Ringhotels  e.V.  verwaltet.  Der  aktuelle  Stand der Ringe kann jederzeit telefonisch beim Ringhotels Servicebüro, online im passwortgeschützten Bereich unter www.ringhotels.de oder bei einem Aufenthalt in einem Ringhotel abgefragt werden. Auf Wunsch wird der Kontoauszug dem Teilnehmer per Post zugesendet. Bei Inhabern der RinghotelsCard werden für die Zusendung des Kontoauszuges  50 Prämienringe eingelöst.

f) Abtretung

Eine   Abtretung   der   gesammelten   Ringe   auf andere Karteninhaber ist nicht möglich.

3. Einlösen von Ringen

a) Prämien

Jeder  Teilnehmer  kann  seine  Prämienringe  gegen Sachprämien oder  sonstige  Prämien  einlösen, sobald  sein  Ringekonto die für die jeweilige Prämie erforderliche Ringeanzahl aufweist.  Die  Prämie  muss  beim  Ringhotels  e.V.  unter  Angabe des Karteninhabers und der RinghotelsCard Nummer schriftlich oder online im passwortgeschützten Bereich unter www.ringhotels.de  angefordert  werden.  Bei  Nichtverfügbarkeit der  gewünschten Prämie  informiert  der  Ringhotels  e.V. den  Teilnehmer  unverzüglich,  damit  dieser  eine  andere Prämie  wählen  kann.  Die  angesammelten  Prämienringe  werden nicht in Geld vergütet. Für den Versand einer Sachprämie in ein Gebiet außerhalb der Bundesrepublik Deutschland sind zusätzlich 100 Prämienringe einzulösen.

b) Verfall von Prämienringen

Bei   einer   verspäteten   Stornierung   einer   Hotelprämie verfallen  die  dafür  angesammelten  Prämienringe.  Es  gelten  die Stornofristen des jeweiligen Ringhotels. Werden die Prämienringe nicht  innerhalb  von  3  Jahren  nach  Erwerb  gegen  eine Prämie eingelöst, verfallen diese zum nächsten Quartalsende  ersatzlos.  Hinsichtlich  des  Verfalls  der  Prämienringe  wird nicht  auf  den  jeweiligen  Tag  der  Gutschrift,  sondern  auf die   quartalsmäßig gesammelten   Prämienringe   abgestellt.   Der Teilnehmer kann den Zeitpunkt und Umfang des Verfalls von Prämienringen jederzeit entsprechend Ziffer 2.e) abfragen. Bei Inhabern der RinghotelsCard Silber oder RinghotelsCard Gold verfallen die Prämienringe erst mit Wegfall der RinghotelsCard Silber bzw. RinghotelsCard Gold.

c) Verfall von Statusringen

Die RinghotelsCard Silber ist zwei Kalenderjahre und die RinghotelsCard Gold  drei Kalenderjahre gültig. Wenn der Inhaber der RinghotelsCard Silber im zweiten Kalenderjahr nach Erhalt der RinghotelsCard Silber nicht mehr 800 Statusringe erreicht, verfallen seine Statusringe am 1. Januar um 00:01 Uhr des dritten Kalenderjahres. Wenn der Inhaber der RinghotelsCard Gold im dritten Kalenderjahr nicht mehr 1.200 Statusringe  erreicht, verfallen seine Statusringe am 1. Januar um 00:01 Uhr des vierten Kalenderjahres. D.h. bei Erreichen von weniger als 1.200 aber mehr als 799 Statusringen erhält der Teilnehmer ab dem vierten Kalenderjahr anstellte der RinghotelsCard Gold eine RinghotelsCard Silber und bei Erreichen von weniger als 800 Statusringen ab dem dritten Kalenderjahr  anstelle der RinghotelsCard Silber eine RinghotelsCard. Bei einer über sechs Kalenderjahre wiederholten RinghotelsCard Silber und bei einer über neun Jahre wiederholten RinghotelsCard Gold erhält der Teilnehmer eine lebenslange RinghotelsCard Silber bzw. RinghotelsCard Gold.

4. Sonstiges

a) Programmbeendigung

Der  Ringhotels  e.V.  behält  sich  das  Recht  vor,  das  RinghotelsCard  Programm  jederzeit  ohne  Angabe  von  Gründen zu beenden oder durch ein anderes Programm zu ersetzen  und  die  Teilnahmeverträge  ohne  Einhaltung  einer Kündigungsfrist  schriftlich  zu  kündigen.  Für  die  bis  dahin erworbenen Ringe gilt Ziffer 1.c).

b) Datenschutz

Die mit der Teilnahme verbundenen personenbezogenen Daten  werden  für  Zwecke,  die  der  Durchführung  des RinghotelsCard Programms  dienen, verarbeitet. Es gelten die Ringhotels Datenschutzbestimmungen, die unter www.ringhotels.de/datenschutz abrufbar sind.

c) Änderungen

Der  Ringhotels  e.V.  behält  sich  das  Recht  vor,  jederzeit Änderungen   oder   Ergänzungen   der   Teilnahmebedingungen und Prämien vorzunehmen. Die Änderungen oder Ergänzungen  der  Teilnahmebedingungen  gelten  als  genehmigt und werden Vertragsbestandteil, wenn der Teilnehmer  nicht  innerhalb  1  Monats  nach  Kenntnis  diesen schriftlich  widerspricht.  Widerspricht  ein  Teilnehmer  einer Änderung oder Ergänzung, so kann der Ringhotels e.V. das  Vertragsverhältnis  ordentlich  mit  einer  Frist  von  2 Wochen  schriftlich  kündigen.  Für  die  bis  dahin  erworbenen Ringe gilt Ziffer 1.c).

d) Haftung

Für Schäden, die Teilnehmern in Zusammenhang mit ihrer Teilnahme am Ringhotelscard Programm durch den Ringhotels e.V. oder durch ein Ringhotel und deren Angestellten  und  Erfüllungsgehilfen  entstehen,  haften  diese  nicht für  leichte  Fahrlässigkeit  mit  Ausnahme  für  Schäden  aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

e) Anzuwendendes Recht

Es   gilt   ausschließlich   das   Recht   der   Bundesrepublik  Deutschland. Erfüllungsort ist München.

– Stand: 01.10.2019 –

089 / 45 87 03 20 Hotline: Mo-Fr 8:30-18:00