Grünkohl
1 - 1 von 1
Spinner

 

Knusprige Flugente mit Grünkohl und Klößen

Zutaten

Rezept fallback
Anzahl Personen:
4
Zubereitungszeit in Minuten
240

Zutaten

Für die knusprige Ente:
- 1 frische Flugente, ca. 2,5 kg
- 2 kleinere Äpfel für die Füllung
- Majoran, Salz
- Honig, Orangensaft und Sojasoße zum Bepinseln

Für den Grünkohl:
- ca. 1,5 kg frischen Grünkohl
- Entenfett
- 1 Zwiebel
- 1 Apfel
- Salz, Pfeffer, Muskat
- etwas saure Sahne
- etwas Zucker

Für die Klöße:
- Ca. 1kg gekochte Kartoffeln vom Vortag
- 1 Ei
- 50 g Mehl
- 50 g Grieß
- Salz
- Weissbrotwürfel
- Butter
- Muskat

Zubereitung

Die frische Ente waschen und gut abtrocknen, innen und außen mit Salz gut einreiben, innen mit Majoran ausstreuen, die beiden Äpfel in die Ente legen , mit einem Holzstäbchen die Ente verschließen.
Einen Entenbräter mit einer Tasse Wasser füllen und die Ente hinein legen und den Bräter zudecken. Die Ente im verschlossenen Bräter in den Ofen schieben und bei niedriger Temperatur (120 Grad C) 1 Stunde zugedeckt braten. Zwischenzeitlich das Gemisch von Orangensaft, Sojasoße und Honig in einer Schale bereiten, Nach etwa 1 Stunde den Deckel abnehmen und nun weiter offen die Ente braten, die Temperatur kann auf 140 Grad erhöht werden, mehrmals während der gesamten Bratzeit mit dem Gemisch bestreichen und Fett aus dem Bräter schöpfen. Das Fett zur Seite stellen für den Grünkohl, die Ente braucht zum Braten ca 3 Stunden. Am Ende der Bratzeit für ca. 15 Minuten unter den Grill bei 150 Grad kross werden lassen.

Den Grünkohl kann man schon am Vortag gut vorbereiten, dazu wird das Blattwerk von den Stielen gezupft, gut gewaschen und im rohen Zustand im Häcksler grob zerkleinert.
Die zerkleinerte Blattmasse wird in Salzwasser aufgekocht und zur Seite gestellt.
In einem Topf werden im Entenfett die kleingeschnittene Zwiebel und der gewürfelte Apfel erhitzt, dann den zerkleinerten gekochten Grünkohl dazu gegeben und auf kleinerer Flamme köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, saure Sahne hinzugeben mit Zucker abschmecken und köcheln lassen.

Für die Klöße die gekochten Kartoffeln vom Vortag durch eine Kartoffelpresse drücken, das Ei dazu, Mehl, Grieß Salz alles vermengen bis ein gut formbarer Teig entsteht.
Die zwischenzeitlich in Butter gerösteten Weissbrotwürfel mit Muskat würzen.
Aus dem Kloßteig Klöße formen und in die Mitte je 3 Weißbrotwürfel geben.

Die fertig geformten Klöße werden in das kochende Salzwasser gelegt und die Temperatur zurückgenommen, in dem leicht köchelnden Wasser werden die Klöße etwa 20 Min. ziehen gelassen.

Die Bratensoße wird aus den entfetteten Bratensaft, etwas Orangensaft, saurer Sahne hergestellt, evt. etwas nachwürzen und abschmecken. Nun die tranchierte Ente mit dem Grünkohl und den Klößen anrichten und mit einem Soßenspiegel ergänzen.

Schmeckt total lecker! Guten Appetit!

089 / 45 87 03 20 Hotline: Mo-Fr 8:30-18:00