Gallery ff5dc6b90bdb6daa 08 aufmacher bee on echinacea  sputniktilt
1 - 1 von 1
Spinner dd28355acc49e149b0e2f2c16ea94bf6f1096cf8223473a801edb487b3bf65c5

Honig – ein Stück Heimat aus den Ringhotels

Durch das Bienensterben, das durch Milbenbefall und andere Ursachen ausgelöst wurde, sind die Tiere leider auch bei uns bedroht. Deshalb freuen wir uns, das einige Ringhotels aktiv zur Förderung des Bienenbestands beitragen. So können die Gäste Bienen aus nächster Nähe beobachten. Der vor Ort gesammelte und von Imkern weiterverarbeitete Honig wird in den jeweiligen Ringhotels zum Frühstück serviert oder in Gläsern verkauft. Ein Angebot, das bei den Gästen großen Anklang findet.


 

Im Sommer 2016 wurden im Garten des Einer der neuen Holzkästen zur Aufnahme eines Bienenvolkes im Ringhotel Warnemünder Hof. Ringhotels Warnemünder Hof in Rostock-Warnemünde erstmals Holzkästen für die Aufnahme eines Bienenvolkes mit mehr als 40.000 Tieren aufgestellt. Der Imker Benjamin Wende züchtet in seinem nur 250 Meter vom Ringhotel entfernten Bienenstand weitere zwölf Bienenvölker. „Die Bienen fliegen in einem Umkreis von rund drei Kilometern die Blüten in  Kleingartenanlagen und Feldrandlagen an, wo sie eine Vielfalt an unter-schiedlichen Pflanzen finden. Allein das direkt am Ringhotel angesiedelte Bienenvolk sammelte im vergangenen Sommer fast 40 Kilogramm Honig“, erläutert Benjamin Wende.


Das RinghotHonig von der Altländer Honig-Manufaktur im Ringhotel Munte am Stadtwald in Bremen.el Munte am Stadtwald in Bremen hat seit vier  Jahren einen eigenen Bienenstock auf dem Dach des  Hauses. Dort nisten sich jedes Jahr im Mai und Juni vier bis fünf große Wandervölker mit mehr als 120.000 Bienen ein. „Die Tiere kommen im Frühjahr aus dem Alten Land, dem  Obstgarten Norddeutschlands zwischen Bremen und Hamburg, und ziehen im Sommer weiter in die Heide, wo sie auch überwintern“, sagt Ringhotelier Detlef Pauls. Der Stadtwald-Bio-Honig wird von der Altländer Honig- Manufaktur mit Sitz in Jork produziert. Die fleißigen Bienen des Ringhotels Munte am Stadtwald sammeln jedes Jahr rund 125 Kilogramm Honig.

 


Seit drei Jahren arbeitet das Ringhotel Waldhotel Heiligenhaus Das Ringhotel Hohenlohe hält im Sommer mehrere Bienenstöcke und kann seinen Gästen vor Ort produzierten.in Heiligenhaus mit dem Förster und Imker Hannes Johannsen vom örtlichen Umweltbildungszentrum (UBZ) zusammen.Unterhalb des Ringhotels verläuft das Vogelsangbachtal, in dem auch ein kleines Waldmuseum liegt, das vom UBZ betrieben und vom Ringhotel unterstützt wird. „In unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Haus befinden sich elf Bienenstöcke mit je rund 10.000 Tieren. Wir beziehen pro Jahr etwa 30 Kilogramm für unser Frühstücksbuffet, außerdem bieten wir den Honig auch zum Verkauf“, sagt Hoteldirektor Rainer Schulte.

 


Honig zum Frühstück im RInghotel in Schwäbisch-HallVor zwei Jahren suchte das Ringhotel Hohenlohe in  Schwäbisch Hall per Zeitungsannonce einen Imker. Zum einen passt das Thema Honig wunderbar zur neuen Markenbotschaft der Ringhotels, zum anderen möchte Ringhotelier Volker Dürr einen Beitrag gegen das Bienensterben leisten. „Die grüne Wiese neben dem Hotel bietet sich für die Aufstellung von Bienenstöcken geradezu an. In den vier Bienenstöcken befinden sich im Sommer bis zu 40.000 Bienen. Pro Bienenstock gewinnt unser Imker, von dem wir unseren gesamten Jahresbedarf beziehen, etwa 15 Kilogramm Honig“, berichtet Ringhotelier Volker Dürr.

 

Neues zum Bienenleben und auch zu unserem Maskottchen Paul die Biene gibts hier.

089 / 45 87 03 20 Hotline: Mo-Fr 8:30-18:00