Ringhotel Jägerhof

Ringhotel Jägerhof

Nikolaistr. 51

D-06667 Weißenfels

Tel: +49 3443 33 40

weissenfels@ringhotels.de

4.4
Ausgezeichnet
335 Bewertungen
„Ausgezeichnetes Hotel für Alleinreisende. Nahe am Stadtzentrum mit guten Parkmöglichkeiten. Fantastischer Service. Tolle Stimmung.“
Familie Weigelt

Familie Weigelt

Gastgeber - Ringhotel Jägerhof

„HeimatGenuss ist für mich wie ein ganz besonderes Geheimrezept: regionale Produkte, Saale-Unstrutwein, eine Prise Kreativität, und einen Hauch von Welterbe.“

Echtes Gastgeber-Gen spüren und erleben Sie im zentral gelegenen Ringhotel Jägerhof in Weißenfels. Schon Johann Sebastian Bach hat seine Spuren hinterlassen. Und eines hat sich mit einer 565 Jahre alten Geschichte nicht geändert: Hier wird für Sie Wein und Wild zu echtem Wohlgefühl! Die Chefin, eine mehrfache Olympiasiegerin der Köche, verzaubert Sie dazu mit atemberaubenden Schaustücken aus Obst, Gemüse und Butter. Zauberhaft ist auch der neu gestaltete Genussgarten. Dieser ist Sommer wie Winter ein Erlebnis. Die vielfältigen Freizeitangebote in der Umgebung geben Ihnen den perfekten Rahmen. Erkunden Sie Weißenfels mit dem Schütz-Haus und dem Schloss oder besuchen Sie den Naumburger Dom, der als Unesco Welterbe gelistet ist. Blickwechsel gefällig? Bei einer Wanderung oder auf dem Sattel entdecken Sie die Region noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive.

  • 35 Zimmer
  • Gast im Schloss
  • Regionale Küche
  • Vegane Gerichte
  • Küche für Allergiker
  • Bar
  • Terrasse
  • 24h Rezeption
  • Fahrradfreundlich
  • Fahrradverleih
  • Motorradfreundlich
  • Parkplatz
  • Ladestation für Elektroautos
  • Hunde willkommen
  • Veranstaltungen
  • Allergikerfreundliche Zimmer
  • Kostenfreies W-Lan im Zimmer
  • Kostenfreies W-Lan im Hotel
  • Tagungshotel
  • Busparkplatz
  • Auszeichnung ServiceQualität
  • HolidayCheck Award
  • Radeln & Wein an Saale & Unstrut

    1. Tag Sie reisen in den Nachmittagsstunden an und haben die Möglichkeit zu Fuss die Barock- und Musikerstadt Weißenfels zu entdecken. Erkunden Sie den historischen Markt, den Stadtpark mit Schusterjungen Denkmal und dem Novalisgrab, das Heinrich-Schütz-Haus sowie das Schloss Neu Augustusburg mit Schlosskapelle, Schuhmuseum und stadtgeschichtlichem Museum. Am Abend verwöhnen wir Sie in unserem Restaurant mit einem 2-Gang-Wein-Menü inklusive eines Begrüßungscocktails.  2. Tag  Nach einem reichhaltigen Frühstück besteigen Sie Ihre Fahrräder. Die Fahrt führt Sie nach Freyburg, die östlichste deutsche Weinhauptstadt. Sie haben dabei die Chance, die „Rotkäppchen“ Sektkellerei zu besichtigen, wobei ein Gläschen des prickelnden Getränkes nicht fehlen darf. Danach empfehlen wir einen Abstecher in die ortsansässige Winzervereinigung. Natürlich darf auch hier eine kleine Verkostung von einigen ausgewählten Tropfen nicht fehlen. Anschließend geht es wieder auf den „Drahtesel“. Am Ufer der Unstrut entlang können Sie die vielen Reize der Region bestaunen, dabei fahren Sie flussabwärts in Richtung Weißenfels zurück. Am späten Nachmittag kommen Sie wieder in unserem Hotel an. Die Route beträgt ca. 46,9 km und ist in gut 3 Stunden zu fahren. Den Tag, mit vielen neuen Eindrücken, können Sie am Abend bei einem 3-Gang-Genuss-Menü inklusive kleiner Weinbegleitung ausklingen lassen. 3. TagNach dem Frühstück ist es Zeit unser Haus zu verlassen. Für alle Biker, welche noch nicht müde geworden sind, bietet der Radwanderweg noch zahlreiche Möglichkeiten, die reizvolle Flusslandschaft und die vielen historischen Burgen und Schlösser der Region zu entdecken.

    Jetzt buchen

    HeimatGenuss

    1.TagSie reisen in den Nachmittagsstunden an. Nach einer kleinen Erholungspause mit einheimischen Pralinen empfehlen wir Ihnen eine Schnuppertour durch die Musiker- & Barockstadt Weißenfels mit seiner beeindruckenden Historie und seinen zahlreichen geschichtsträchtigen Gebäuden. Am Abend begrüßen wir Sie in unserem Restaurant mit einem leckeren 3-Gang-Wild-Menü nebst einem Glas "Perlenspiel". 2. TagSie beginnen den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück. Danach machen Sie sich auf den Weg und statten Naumburg einen Besuch ab. Der Naumburger Dom St. Peter und St. Paul zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern aus der Zeit des europäischen Hochmittelalters und gehört seit 2018 zum Unesco Welterbe. Imponierend sind die beiden Lettner, welche die Chöre räumlich vom Kirchenschiff trennen. Nach den vielen gewonnenen Eindrücken lassen Sie den Abend bei einem 4-Gang-Genuss-Menü mit kleiner Weinprobe ausklingen.3. TagNach einem reichhaltigen Frühstück ist es Zeit die Heimreise anzutreten. Nicht aber ohne ein Fläschchen unseres eigenen Saale-Unstrut Weines als kleine Aufmerksamkeit mit zu nehmen.Für alle Geschichtsfreunde die noch nicht genug von unserer Region haben, empfehlen wir die Weiterfahrt nach Merseburg (Besichtigung des Schlosses, des Doms mit Kreuzgang).

    Jetzt buchen

    ChampagnerTräume mit Ruinart

    "ChampagnerTräume“1.      Tag:Sie reisen in den Nachmittagsstunden an. Erkunden Sie auf eigene Faust die Barock- und Musikerstadt Weißenfels mit Ihrer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Am Abend verwöhnen wir Sie mit einem 3-Gang-Wild-Menü inklusive eines prickelnden Grußes aus dem Champagnerhaus „Ruinart“.2.      Tag:Nach einem kräftigen Frühstück fahren Sie nach Freyburg um in der Rotkäppchen Sektkellerei Ihr Wissen über den Sekt zu erweitern. Dort lernen Sie bei einer Führung die Sektkellerei mit ihren Arbeitsabläufen kennen. Am Schluss des Rundganges können Sie vom großen Cuveefass ein Glas Sekt probieren. Wieder im Hotel   angekommen lassen Sie den Tag bei einem 4-Gang-Genuss-Menü inklusive einer 3er Schaumwein-Verkostung, die auch den Champagner „Ruinart“ beinhaltet, ausklingen.3.      Tag:Nach einem reichhaltigen Frühstück ist es Zeit die Heimreise anzutreten. Nicht aber ohne ein Fläschchen „Perlentaucher“ unser eigener Winzersektes als kleine Aufmerksamkeit mit zu nehmen.Für alle Sekt,- und Weinfreunde die noch nicht genug von unserer Region haben, empfehlen wir die Weiterfahrt nach Naumburg (Besichtigung Dom und historischer Markplatz).

    Jetzt buchen

  • Wildern in fremden Betten

    Tag 1. – Die PirschSie pirschen sich in den Nachmittagsstunden an. Wir begrüßen Sie mit einem kräftigen Halali und erwarten Sie am Abend in unserem Re(h)staurant zu einem wilden 2-Gang-Hubertus-Menü. Tag 2. – Die TreibjagdBevor Sie die Stadt Weißenfels und ihre Geschichte auf eigenen Hufen revieren, stärken Sie sich an unserem reichhaltigen Futtergrippen-Frühstücksbuffet. Am Nachmittag ziehen Sie die Fährtenschuhe an und „erjagen auf eigene Gefahr“ das große Revier der Region. Am Abend verwöhnt Sie unser Küchen-Platzhirsch im Re(h)staurant mit einem 3-Gang-Genuss-Menü. Tag 3. – Die NachstellungNach dem Winterschlaf stärken Sie sich an unserer Frühstücks-Futtergrippe. Für alle Jagdfreunde die noch nicht genug von unserer Region haben, empfehlen wir die Weiterfahrt nach Merseburg (Besichtigung des Schlosses, des Doms mit Kreuzgang)

    Jetzt buchen

  • Radeln & Wein an Saale & Unstrut

    1. Tag Sie reisen in den Nachmittagsstunden an und haben die Möglichkeit zu Fuss die Barock- und Musikerstadt Weißenfels zu entdecken. Erkunden Sie den historischen Markt, den Stadtpark mit Schusterjungen Denkmal und dem Novalisgrab, das Heinrich-Schütz-Haus sowie das Schloss Neu Augustusburg mit Schlosskapelle, Schuhmuseum und stadtgeschichtlichem Museum. Am Abend verwöhnen wir Sie in unserem Restaurant mit einem 2-Gang-Wein-Menü inklusive eines Begrüßungscocktails.  2. Tag  Nach einem reichhaltigen Frühstück besteigen Sie Ihre Fahrräder. Die Fahrt führt Sie nach Freyburg, die östlichste deutsche Weinhauptstadt. Sie haben dabei die Chance, die „Rotkäppchen“ Sektkellerei zu besichtigen, wobei ein Gläschen des prickelnden Getränkes nicht fehlen darf. Danach empfehlen wir einen Abstecher in die ortsansässige Winzervereinigung. Natürlich darf auch hier eine kleine Verkostung von einigen ausgewählten Tropfen nicht fehlen. Anschließend geht es wieder auf den „Drahtesel“. Am Ufer der Unstrut entlang können Sie die vielen Reize der Region bestaunen, dabei fahren Sie flussabwärts in Richtung Weißenfels zurück. Am späten Nachmittag kommen Sie wieder in unserem Hotel an. Die Route beträgt ca. 46,9 km und ist in gut 3 Stunden zu fahren. Den Tag, mit vielen neuen Eindrücken, können Sie am Abend bei einem 3-Gang-Genuss-Menü inklusive kleiner Weinbegleitung ausklingen lassen. 3. TagNach dem Frühstück ist es Zeit unser Haus zu verlassen. Für alle Biker, welche noch nicht müde geworden sind, bietet der Radwanderweg noch zahlreiche Möglichkeiten, die reizvolle Flusslandschaft und die vielen historischen Burgen und Schlösser der Region zu entdecken.

    Jetzt buchen

  • HeimatGenuss

    1.TagSie reisen in den Nachmittagsstunden an. Nach einer kleinen Erholungspause mit einheimischen Pralinen empfehlen wir Ihnen eine Schnuppertour durch die Musiker- & Barockstadt Weißenfels mit seiner beeindruckenden Historie und seinen zahlreichen geschichtsträchtigen Gebäuden. Am Abend begrüßen wir Sie in unserem Restaurant mit einem leckeren 3-Gang-Wild-Menü nebst einem Glas "Perlenspiel". 2. TagSie beginnen den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück. Danach machen Sie sich auf den Weg und statten Naumburg einen Besuch ab. Der Naumburger Dom St. Peter und St. Paul zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern aus der Zeit des europäischen Hochmittelalters und gehört seit 2018 zum Unesco Welterbe. Imponierend sind die beiden Lettner, welche die Chöre räumlich vom Kirchenschiff trennen. Nach den vielen gewonnenen Eindrücken lassen Sie den Abend bei einem 4-Gang-Genuss-Menü mit kleiner Weinprobe ausklingen.3. TagNach einem reichhaltigen Frühstück ist es Zeit die Heimreise anzutreten. Nicht aber ohne ein Fläschchen unseres eigenen Saale-Unstrut Weines als kleine Aufmerksamkeit mit zu nehmen.Für alle Geschichtsfreunde die noch nicht genug von unserer Region haben, empfehlen wir die Weiterfahrt nach Merseburg (Besichtigung des Schlosses, des Doms mit Kreuzgang).

    Jetzt buchen

  • ChampagnerTräume mit Ruinart

    "ChampagnerTräume“1.      Tag:Sie reisen in den Nachmittagsstunden an. Erkunden Sie auf eigene Faust die Barock- und Musikerstadt Weißenfels mit Ihrer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Am Abend verwöhnen wir Sie mit einem 3-Gang-Wild-Menü inklusive eines prickelnden Grußes aus dem Champagnerhaus „Ruinart“.2.      Tag:Nach einem kräftigen Frühstück fahren Sie nach Freyburg um in der Rotkäppchen Sektkellerei Ihr Wissen über den Sekt zu erweitern. Dort lernen Sie bei einer Führung die Sektkellerei mit ihren Arbeitsabläufen kennen. Am Schluss des Rundganges können Sie vom großen Cuveefass ein Glas Sekt probieren. Wieder im Hotel   angekommen lassen Sie den Tag bei einem 4-Gang-Genuss-Menü inklusive einer 3er Schaumwein-Verkostung, die auch den Champagner „Ruinart“ beinhaltet, ausklingen.3.      Tag:Nach einem reichhaltigen Frühstück ist es Zeit die Heimreise anzutreten. Nicht aber ohne ein Fläschchen „Perlentaucher“ unser eigener Winzersektes als kleine Aufmerksamkeit mit zu nehmen.Für alle Sekt,- und Weinfreunde die noch nicht genug von unserer Region haben, empfehlen wir die Weiterfahrt nach Naumburg (Besichtigung Dom und historischer Markplatz).

    Jetzt buchen

  • Wildern in fremden Betten

    Tag 1. – Die PirschSie pirschen sich in den Nachmittagsstunden an. Wir begrüßen Sie mit einem kräftigen Halali und erwarten Sie am Abend in unserem Re(h)staurant zu einem wilden 2-Gang-Hubertus-Menü. Tag 2. – Die TreibjagdBevor Sie die Stadt Weißenfels und ihre Geschichte auf eigenen Hufen revieren, stärken Sie sich an unserem reichhaltigen Futtergrippen-Frühstücksbuffet. Am Nachmittag ziehen Sie die Fährtenschuhe an und „erjagen auf eigene Gefahr“ das große Revier der Region. Am Abend verwöhnt Sie unser Küchen-Platzhirsch im Re(h)staurant mit einem 3-Gang-Genuss-Menü. Tag 3. – Die NachstellungNach dem Winterschlaf stärken Sie sich an unserer Frühstücks-Futtergrippe. Für alle Jagdfreunde die noch nicht genug von unserer Region haben, empfehlen wir die Weiterfahrt nach Merseburg (Besichtigung des Schlosses, des Doms mit Kreuzgang)

    Jetzt buchen

Umgebung
  • Unesco: Naumburger Dom
  • Weißenfels mit Schütz-Haus und Schloss
  • Saale-Unstrut-Radwanderweg
  • Saale-Unstrut: über 1000-jähr. Weinkultur
  • Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg
  • Dom, Schloss & Zaubersprüche in Merseburg
  • Weltkulturerbe trifft Burgen & Schlösser
Entfernungen
  • Nächster ICE-Bahnhof: Weißenfels 1 km
  • Nächster Flughafen: Leipzig/Halle 35 km
  • Nächste Messe: 37 km
Anzeigen
Ringhotel
Gast im Schloss
Weltkulturerbe
Partner-Golfplatz
Golfplatz mit Ermäßigung